Familienspaß beim HAPPY HYPO HIPPO DAY in Schönbrunn

10. November 2018

HYPO NOE seit heuer Pate der Flusspferde-Familie in Schönbrunn – Vorstand Viehauser: „Sehen nachhaltiges Engagement als Teil unserer regionalen Verantwortung“

Der Andrang war groß – rund 5.000 Tierliebhaber wollten eines der Tickets des Gewinnspiels für den HAPPY HYPO HIPPO DAY am 10. November 2018 im Tiergarten Schönbrunn ergattern. 200 glückliche Gewinner durften sich schließlich über je eine Tageskarte freuen. Auf dem Programm standen eine exklusive Führung in kleinen Gruppen mit spannenden Einblicken ins Tierreich und gemütlichem Beisammensein bei Kinderpunsch, Maroni und vielem mehr.

Die Wurzeln der HYPO NOE liegen in Wien, wo sie 1888 gegründet wurde. Inzwischen ist die blau-gelbe Landesbank neben 20 Geschäftsstellen in Niederösterreich auch mit sieben Geschäftsstellen in Wien beheimatet. Hippos sind seit jeher das Maskottchen. 2018, im Jahr ihres 130-jährigen Jubiläums, übernahm die HYPO NOE deshalb die Patenschaft der Dickhäuter im Tiergarten Schönbrunn. Im heurigen Sommer wurde die neue Flusspferd-Außenanlage mit einem naturnahen Wasserbecken eröffnet. Ali, das älteste Hippo Europas, Weibchen Arca und Jungtier Kimbuku genießen seither den Badespaß in vollen Zügen.

Was die HYPO NOE und den Tiergarten Schönbrunn, der heuer zum vierten Mal in Folge als bester Zoo Europas ausgezeichnet wurde, verbindet: „Die Tradition, die Nachhaltigkeit, die Verantwortung, die man für andere trägt“, erklärte HYPO NOE Vorstand Wolfgang Viehauser. „Wir fördern soziale und gesellschaftliche Projekte, unterstützen Kunst, Kultur und Sport in den Regionen Niederösterreich und in Wien, weil wir es als Teil unserer Verantwortung sehen“, so Viehauser, der die großen wie kleinen Gäste persönlich begrüßte.

Happy HYPO Hippo Day im Tiergarten Schönbrunn
Fotocredit: HYPO NOE