HYPO NOE gibt Partnerschaft mit österreichischen Top-Beachvolleyball-Teams bekannt

18. Juni 2020

Die niederösterreichische Landesbank ist in diesem Jahr außerdem erstmals Namensgeber für den HYPO NOE Beachvolleyball Champions Cup

Fotocredit: HYPO NOE/Josef Bollwein
1. Reihe vlnr: Präsident Gernot Leitner, HYPO NOE Vorstand Wolfgang Viehauser, Katharina Schützenhöfer, Lena Plesiutschnig 2. Reihe vlnr: Moritz Pristauz, Martin Ermacora, Alexander Horst, Clemens Doppler, Philipp Waller, Robin Seidl

Die österreichischen Beachvolleyball-Staatsmeister-Teams, bei den Damen mit Katharina Schützenhöfer und Lena Plesiutschnig sowie bei den Herren mit Robin Seidl und Philipp Waller, die Vize-Weltmeister von 2017, Clemens Doppler und Alex Horst, und auch die EM-Dritten Martin Ermacora und Moritz Pristauz – sie alle sind seit diesem Jahr Teil der HYPO NOE Sportfamilie. Bereits seit 2017 unterstützt die HYPO NOE Landesbank das Beachvolleyball-Team Clemens Doppler und Alexander Horst, seit heuer werden auch die drei weiteren Top-Beachvolleyball-Duos des heimischen Nationalkaders gesponsert.

„Als HYPO NOE sind wir ein starker Partner für die Region und nehmen auch unsere soziale Verantwortung sehr ernst. Für uns ist daher auch die Sportförderung – in Form von Sponsoring von heimischen Top-Sportlerinnen und Top-Sportlern aber auch von Nachwuchstalenten – essentiell“, erklärt HYPO NOE Vorstand Wolfgang Viehauser. „Die Athletinnen und Athleten zeigen tagtäglich, welche Erfolge man mit Fokus und hartem Training erzielen kann, und sind so ein Vorbild für alle Nachwuchs- und Hobbysportler. Und mit unserer Unterstützung zeigen wir, dass wir auch in schwierigeren Zeiten ein verlässlicher, stabiler Partner sind.“

Auch Gernot Leitner, Präsident des Österreichischen Volleyball Verbandes, freut sich über die tatkräftige Unterstützung der HYPO NOE: „Wir freuen uns sehr, dass unsere Top-Beachvolleyball-Duos mit HYPO NOE einen stabilen und langfristig orientierten Sponsor an ihrer Seite haben, der auch in Krisenzeiten fest zu unseren Sportlerinnen und Sportlern steht. Es zeugt von der Qualität der Partnerschaft, wenn ein Sponsor auch in schwierigen Zeiten seine Budgets nicht einschränkt – das ist gerade in der Nachwuchsförderung immens wichtig. Umso mehr freut es mich, dass die HYPO NOE auch weiterhin die Junior Beach Series in NÖ so stark unterstützt.“

Coronabedingt mussten auch die vier Beachvolleyball-Teams eine Wettkampf- und Trainingspause einlegen. Trainiert wurde vorerst zu Hause, gemeinsam mit der HYPO NOE gab es auf der Facebook-Seite der HYPO NOE Tipps und Übungen für Home-Workouts. Seit Ende April stehen die Teams wieder zum Training auf dem Court. Ende Juni ist auch die Coronavirus-bedingte Wettkampfpause zu Ende, die drei Beachvolleyball-Herrenteams stehen beim Austrian Beachvolleyball Champions Cup 2020 von Ende Juni bis Mitte Juli 2020 wieder am Court. „Weil wir diese Partnerschaft zu den Beachvolleyball-Teams intensiviert haben, freuen wir uns auch ganz besonders darüber, dass wir Namensgeber für das neue Turnier im Sommer sein können: den HYPO NOE Beachvolleyball Champions Cup. Damit tragen wir unser Engagement für Beachvolleyball, den Sport im Allgemeinen und den Nachwuchssport im Speziellen weiter nach außen“, betont Viehauser.

Die Beachvolleyball-Top-Teams über die Partnerschaft mit der HYPO NOE

Clemens Doppler / Alexander Horst: „Die HYPO NOE ist bereits seit 2017 – noch vor unserem Vize-Weltmeistertitel – unser Partner und unterstützt uns seitdem tatkräftig bei unseren Wettkämpfen und Vorbereitungen. Auch während der Coronavirus-bedingten Pause konnten wir immer auf die Unterstützung der HYPO NOE zählen, das freut uns sehr.“

Robin Seidl / Philipp Waller: „Wir wurden sehr herzlich in die HYPO NOE Familie aufgenommen und fühlen uns ausgesprochen wohl. Es ist, als wären wir schon seit Kindertagen in dieser großartigen, partnerschaftlichen Sponsor-Beziehung. Und so wie wir uns im Sport immer wieder steigern und verbessern möchten, ist auch unser Partner innovativ und technisch immer auf dem neuesten Stand.“

Martin Ermacora / Moritz Pristauz:„Wir freuen uns sehr, dass die HYPO NOE zu unseren Partnern zählt. Besonders diese persönliche und herzliche Partnerschaft ist nicht alltäglich und eine besondere Auszeichnung in der Qualität des Sponsorings. Unsere Ansprechpartner haben immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen. Man spürt, die Leidenschaft, die hinter diesem Sponsoring steckt und das Herzblut der beteiligten Personen für den österreichischen Beachvolleyballsport.“

Katharina Schützenhöfer / Lena Plesiutschnig: „Nach dem sehr erfolgreichen, vergangenen Jahr freuen wir uns, mit der HYPO NOE einen weiteren Sponsor an Board zu haben und diesen bald auch bei unserem nächsten Turnier präsentieren zu dürfen.“

Fotocredit: HYPO NOE/Josef Bollwein
Verbandspräsident Gernot Leitner und HYPO NOE Vorstand Wolfgang Viehauser