HYPO NOE lud zur exklusiven Führung auf Schallaburg

Wolfgang Viehauser, Ludwig Schleritzko, Alfred Riedl und Johannes Pressl
21. Oktober 2021

Rund 70 Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik folgten der Einladung der HYPO NOE auf die Schallaburg zur Ausstellung "Sehnsucht Ferne".


Fotocredit: HYPO NOE/Markus Marouschek
HYPO NOE Vorstand Wolfgang Viehauser konnte zahlreiche Ehrengäste - darunter Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko sowie die Gemeindebund-Präsidenten von Österreich, Alfred Riedl, und Niederösterreich, Johannes Press, begrüßen.

Rund 70 Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik folgten der Einladung der HYPO NOE auf die Schallaburg, darunter Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko, Caritas Direktor Hannes Ziselsberger und der Loosdorfer Bürgermeister Thomas Vasku.

Kopfschmuck aus dem Amazonasgebiet, ein Kompass aus dem 17. Jahrhundert und ein ebenso alter Globus – das sind nur einige Beispiele der Exponate der aktuellen Ausstellung „Sehnsucht Ferne“ auf der Schallaburg. Rund 70 Personen aus Politik und Wirtschaft, darunter auch Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko, Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl, Niederösterreichs Gemeindebund-Präsident Johannes Pressl sowie der Direktor der Caritas St. Pölten, Hannes Ziselsberger, folgten der Einladung von HYPO NOE Vorstand Wolfgang Viehauser zur exklusiven Führung.

„Das Motto ‚Sehnsucht Ferne‘ ist nach den Lockdowns für viele von uns nachvollziehbar. Sie haben uns aber nicht nur vom Reisen abgehalten, die Kontaktbeschränkungen haben auch viele geliebte Menschen – obwohl sie in der Nähe wohnen – fern erscheinen lassen und die Sehnsucht nach Normalität und persönlichen Kontakt geweckt. Umso schöner ist es daher natürlich, wieder in Gemeinschaft Kulturluft schnuppern zu können, so wie heute hier auf der Schallaburg“, erklärt Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko und fügt an: „Und es freut mich sehr, dass auch heimische Unternehmen wie die HYPO NOE die erstklassigen, niederösterreichischen Kultureinrichtungen schätzen und der Kulturstrategie des Landes Niederösterreich folgend auch unterstützen.“

„In den vergangenen eineinhalb Jahren haben wir große Herausforderungen zu meistern gehabt und haben alles unternommen, um unseren Kundinnen und Kunden bestmöglich zu unterstützen. Wir haben diese enge Partnerschaft gemeinsam mit Leben erfüllt. Nach dem Ende der Lockdowns ist der heutige Abend für uns als HYPO NOE eine gute Möglichkeit, einmal unseren Kundinnen und Kunden für das Vertrauen, das sie uns entgegenbringen, zu danken. Gleichzeitig freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit und leben auch weiterhin diese starke Partnerschaft mit unseren Kundinnen und Kunden, für die wir immer – auch in turbulenten Zeiten – da sind“, erklärt HYPO NOE Vorstand Wolfgang Viehauser.