HYPO NOE und Kommunalakademie NÖ bilden Gemeinden weiter

21. November 2018

Gemeinsam mit der Kommunalakademie Niederösterreich ist die HYPO NOE um die Aus- und Weiterbildung in den Kommunen bemüht. Im Zuge von regelmäßigen Fachveranstaltungen werden Bürgermeister, Amtsleiter und politische Entscheider aus NÖ mit aktuellen Trends und Expertenwissen versorgt.


"Aktuelle Fragen zum kommunalen Finanzmanagement" war das Generalthema der Tagung vom 20. November 2018 im Panoramasaal der HYPO NOE Konzernzentrale in St. Pölten. Die zahlreichen Gemeindevertreter wurden von Gastgeber und Vorstand DI Wolfgang Viehauser sowie Dr. Christian Koch, Abteilungsleiter Öffentliche Finanzierungen der HYPO NOE, begrüßt.

Neben Bank- und Steuerexperten informierte Landesrat DI Ludwig Schleritzko die rund 120 anwesenden Gäste zum Thema "Land und Gemeinden - miteinander in Finanzfragen".

Als langjähriger, verlässlicher Partner von rund 450 Gemeinden in Niederösterreich kennt die HYPO NOE die Herausforderungen und veränderten Rahmenbedingungen, denen die kommunalen Entscheider gegenüberstehen. Die blau-gelbe Landesbank verzeichnete im Jahr 2017 ein Neukreditgeschäft von 1,2 Milliarden Euro. Ein Großteil davon ist für die Finanzierung von Projekten im Bereich der Öffentlichen Hand vergeben worden. So kommt die HYPO NOE ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nach und hilft, die Region nachhaltig weiterzuentwickeln.

Kommunalakademie Bildung
Fotocredit: HYPO NOE