Pünktliche Schlüsselübergabe: mehr als 2.000 Kinder starten ins Schuljahr

Bildungscampus Aron Menczer
8. September 2021

Rechtzeitig zum Start des neuen Schuljahrs wurden die beiden neuen Bildungscampus Aron Menczer und Liselotte Hansen-Schmidt übergeben. Die Stadt Wien hatte 2019 erstmals zwei Projekte im Paket, in Form eines PPP-Modells vergeben, welches die Gesamtverantwortung für Planung, Bau bis hin zu Finanzierung und Betrieb vorsieht. Die erfolgreiche Bietergemeinschaft aus HYPO NOE Leasing und STRABAG Real Estate stellte die maßgeschneiderte Finanzierung zur Verfügung, die Projektpartnerinnen STRABAG AG und Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. (SGS) stellten die termingerechte Errichtung sicher. Mit Nutzungsbeginn übernimmt SGS über die Vertragsdauer von 25 Jahren das Gebäudemanagement und ist in dieser Funktion für den laufenden Betrieb und die technische Wartung des Gebäudes zuständig.

Fotocredit: STRABAG
Bildungscampus Aron Menczer

Nachhaltigkeit in höchster Qualität im 3. und im 22. Bezirk

1.093 Kinder und 138 Pädagoginnen werden am Bildungscampus Aron Menczer im 3. Bezirk im Stadtteilentwicklungsgebiet Aspanggründe – Eurogate ab September täglich ein- und ausgehen. Zusätzlich gibt es Kindergartengruppen und Sonderpädagogische Bildungsräume. Ein nachhaltiges Energiekonzept mit PV-Anlagen, Regenwassersammlung zur Freiraumbewässerung, Wärmeversorgung mittels Fernwärme und großflächiger Begrünung stellt die Zukunftsfähigkeit des Gebäudes sicher.

Das bereits bestehende Bildungsangebot im 22. Bezirk wird mit dem neuen Bildungscampus in der Seestadt Aspern um gesamt 1.100 Ausbildungsplätze erweitert. Auch hier haben STRABAG und Siemens ein spannendes Nachhaltigkeitskonzept realisiert: PV- Anlage am Dach, Erdsondenfelder mit insgesamt 54 Erdsonden, eine mechanische Lüftungsanlage und die Wärmeversorgung wird über eine Sole-Wasser-Wärmepumpe geregelt.

„Es freut uns, dass sich die Stadt Wien bei diesen beiden Projekten für eine nachhaltige Ausführungslösung entschieden hat. Wir sind darauf spezialisiert, klimazertifizierte Hochbauprojekte schlüsselfertig zu übergeben und können vom Sportstättenbau, über Stahl-, Glas- oder Holzfassaden, bis hin zum Trockenbau alles aus einer Hand anbieten. Ich gratuliere allen Projektbeteiligten zur Realisierung dieser beiden hochwertigen Projekte“, sagt Markus Engerth, Vorstandsmitglied der STRABAG AG.

„Trotz der schwierigen Umstände infolge der Coronavirus-Pandemie konnten die beiden Bildungscampus-Projekte rechtzeitig fertig gestellt werden. In ausgezeichneter Zusammenarbeit konnten HYPO NOE und STRABAG Real Estate mit den involvierten Fremdkapitalgebern HELABA und Europäische Investitionsbank die Finanzierung fristenkonform bereitstellen und somit ihren Beitrag leisten, damit die Kinder im September ihr neues Haus beziehen können“, erklären Peter Klingenstein, Geschäftsführer der HYPO NOE Leasing und Johannes Mayr Geschäftsführer STRABAG Real Estate unisono.

„Als Spezialist im Lebenszyklus von Gebäuden bringen wir unsere Erfahrungen aus dem Bau und Betrieb nach dem neuesten Stand der Energie- und Regelungstechnik samt Cloud-basierten Lösungen im Sinne eines effizienten und nachhaltigen Gebäudebetriebs zur Geltung. Gerne bringen wir auch bei diesem ersten ‚Doppelpack‘ unsere jahrelange Expertise ein. Ein erster wichtiger Meilenstein ist erreicht, die Herausforderungen eines garantierten Energieverbrauches und des Werterhalts der Gebäude stehen bevor. Wir freuen uns auf die nächsten 25 Jahre und, dass die Gebäude bald mit Kindern und Jugendlichen ‚belebt‘ werden. Herzliche Gratulation an alle Projektbeteiligten für diesen tollen Erfolg“, sagt Timo Seyfried, Geschäftsführer der Siemens Gebäudemanagement & -Services G.m.b.H. (SGS).