Kontaktieren Sie uns

Geschäftsstelle Amstetten
Wiener Straße 28
3300 Amstetten

+43(0)5 90 910-3125

MO: 08:30 - 12:30 u. 14:00 - 16:00
DI: 08:30 - 12:30 u. 14:00 - 16:00
MI: 08:30 - 12:30
DO: 08:30 - 12:30 u. 14:00 - 17:00
FR: 08:30 - 14:30

Details Route planen
Your browser is too old. Please download a newer version!
Geschäftsstelle: Wiener Straße 28 | 3300 Amstetten +43(0)5 90 910-3125 ändern Karte schließen Tools & Rechner

Aktuelle Ratings der HYPO NOE Gruppe

 

Emittent Art des Ratings Standard & Poor's Moody's
HYPO NOE Gruppe Bank AG Emittentenrating 'A/A-1' (stabil) -
  Öffentliche Pfandbriefe - 'Aa1'
  Hypothekarische Pfandbriefe - 'Aa1'
Land Niederösterreich Emittentenrating 'AA' (stabil)* 'Aa1' (stabil)
Republik Österreich Emittentenrating 'AA+' (stabil) 'Aa1' (stabil)

Emittentenrating "A/A-1" mit stabilem Ausblick bestätigt von Standard & Poor’s im August 2016

  • Solide Kapitalbasis (RAC Ratio 14,5 bis 15 Prozent), GRE-Status und ein niedriges Risikoprofil
  • Den aktuellen Rating Report von Standard & Poor’s finden Sie hier: Rating Report 22.08.2016


Öffentliches Pfandbrief-Rating "Aa1" und Hypothekarisches Pfandbrief-Rating "Aa1" bestätigt im Oktober 2016

  • Bonität des Emittenten, Qualität des Deckungsstocks, das österreichische Pfandbriefgesetz und das OC Level


Am 14. Oktober 2016 hat Moody's Investors Service das 'Aa1' Rating für den öffentlichen und hypothekarischen Deckungsstock der HYPO NOE Gruppe Bank AG bestätigt. Der Kärntner Ausgleichszahlungs-Fonds („KAF") hat am 10. Oktober 2016 die Annahme des Rückkaufangebots für die Heta Asset Resolution AG („HETA") Schuldtitel veröffentlicht. Die erforderliche zwei-drittel Mehrheit wurde mit einer Angebotsannahme der Gläubiger in Höhe von 98,71 % der kumulierten ausstehenden Gesamtnominale bzw. 99,55 % der nicht nachrangigen und 89,42 % der nachrangigen Schuldtitel weit übertroffen. Damit wurden die diversen Rating Reviews für österreichische Landes-Hypothekenbanken abgeschlossen. Zum 14. Oktober 2016 stellt sich die Überbesicherung der Deckungsstöcke wie folgt dar:

  • Die öffentlichen Pfandbriefe der HYPO NOE haben eine Überbesicherung von 48,9 % mit einer Mindestüberbesicherung von 20,5 % aufzuweisen. Es ist keine vertragliche Überbesicherung erforderlich.
  • Die hypothekarischen Pfandbriefe der HYPO NOE haben eine Überbesicherung von 68,1 % mit einer Mindestüberbesicherung von 13,0 % aufzuweisen. Es ist keine vertragliche Überbesicherung erforderlich.


Im August 2016 hob Moody's den Ausblick für das österreichische Bankensystem erstmals seit 2009 von negativ auf stabil an.

* Initiativrating

Cookies are disabled on your browser. Please enable cookies.