Kontaktieren Sie uns

Geschäftsstelle Wipplingerstraße
Wipplingerstraße 2
1010 Wien

+43(0)5 90 910-1025

MO: 09:00 - 12:00 u. 13:00 - 16:00
DI: 09:00 - 12:00 u. 13:00 - 16:00
MI: 09:00 - 12:00 u. 13:00 - 16:00
DO: 09:00 - 12:00 u. 13:00 - 16:00
FR: 09:00 - 12:00 u. 13:00 - 16:00

Details Route planen
Your browser is too old. Please download a newer version!
Geschäftsstelle: Wipplingerstraße 2 | 1010 Wien +43(0)5 90 910-1025 ändern Karte schließen Presse Investor Relations Karriere

HYPO NOE reduziert CO2-Verbrauch um über 100 Tonnen

Neuer Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht: HYPO NOE wird ihrem Ruf als "grüne Landesbank" gerecht.

Die HYPO NOE Landesbank für Niederösterreich und Wien AG hat schon 2013 ein konzernweites "Corporate Social Responsibility"-Programm nach internationalen Standards implementiert - und die Anstrengungen fruchten. Wie der neue Nachhaltigkeitsbericht belegt, wird die HYPO NOE ihrem Ruf als "grüne Landesbank" gerecht: So sparte das Unternehmen im Jahr 2017 über 100 Tonnen CO2 ein. Alleine die schrittweise Umstellung auf einen "Fuhrpark der Zukunft" mit emissionsarmen Fahrzeugen reduzierte den Verbrauch um 24 Tonnen.

"Wir setzen unser Maßnahmenpaket sukzessive um. All unsere Standorte nutzen beispielsweise 100 Prozent Ökostrom. Außerdem haben unsere E-Auto-Flotte sowie die fünf Schnell-Ladestellen in der Tiefgarage der Zentrale in St. Pölten positiven Einfluss auf den CO2-Ausstoß, kostenlos für unsere Mitarbeiter, die zudem darin bestärkt werden, Dienstwege mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen", so Wolfgang Viehauser, Marktvorstand und Sprecher des Vorstands der HYPO NOE.

Dass die HYPO NOE auch ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommt, zeigt mitunter der Nachhaltigkeitsschwerpunkt beim gemeinnützigen Wohnen. Udo Birkner, Risiko- und Finanzvorstand, betont: "Die HYPO NOE leistet seit mehr als 130 Jahren einen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung. Unser risikoarmes Geschäftsmodell legt den Fokus auf die Finanzierung sozialer Infrastruktur - insbesondere in den Bereichen Wohnen, Gesundheit und Bildung."

Aktuell sind 750 Millionen Euro in die Errichtung leistbarer, nachhaltig gestalteter und überwiegend geförderter Wohnungen investiert. Parallel dazu konnte das Volumen an nachhaltigen Einlagen aus dem HYPO Niederösterreich Regional Sparbuch im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 89,5 Mio. Euro ausgebaut werden. Die so aufgebrachten Mittel werden nach dem Grundsatz "Geld aus der Region für die Region" wiederum für Projekte in Niederösterreich und Wien vergeben.

Das umfassende Programm der HYPO NOE schlägt sich seit Jahren in überaus positiven Beurteilungen nieder. Der "Prime"-Status der führenden Nachhaltigkeits-Ratingagentur oekom research zeugt von einem überdurchschnittlichen Engagement in den Bereichen Umwelt und Soziales. Imug bestätigte erst kürzlich die soliden Nachhaltigkeits-Ratings der HYPO NOE, aber auch der Status "rfu Qualified" belegt, dass die Anleihen der HYPO NOE Landesbank nachhaltigen Kriterien entsprechen. (3. Oktober 2018)

Den gesamten Bericht finden Sie HIER