Kontaktieren Sie uns

Geschäftsstelle Amstetten
Wiener Straße 28
3300 Amstetten

+43(0)5 90 910-3125

MO: 08:30 - 12:30 u. 14:00 - 16:00
DI: 08:30 - 12:30 u. 14:00 - 16:00
MI: 08:30 - 12:30
DO: 08:30 - 12:30 u. 14:00 - 17:00
FR: 08:30 - 14:30

Details Route planen
Your browser is too old. Please download a newer version!
Geschäftsstelle: Wiener Straße 28 | 3300 Amstetten +43(0)5 90 910-3125 ändern Karte schließen Tools & Rechner

Von der Hypothekenanstalt zur modernen Regionalbank

Im Jahre 1888 beschließt der Niederösterreichische Landtag die Gründung einer Landeshypothekenanstalt für Niederösterreich. Das gemeinnützige Institut etablierte sich rasch und bald steht die niederösterreichische Landes-Hypothekenanstalt an der Spitze der Hypothekenbanken in der k. u. k. Monarchie.

 

Die n.ö. Landes-Hypothekenanstalt ist ein Wohlfahrtsinstitut welches gegründet wurde, um Interessen der n.ö. Grund- und Hausbesitzer durch Gewährung eines möglichst billigen Realkredits in wirksamer Weise zu heben und zu fördern"

Eigendefinition des Gründungsauftrags 1905

 

Auch nach dem Ende der Monarchie behauptete sich das Unternehmen durch alle gesellschaftspolitischen Veränderungen des 20 Jahrhunderts. Im Jahre 1981 kam es zu einer wichtigen Zäsur: Operative Geschäftsführung und ihre Kontrolle werden getrennt, das bisherige Kuratorium wurde durch einen Aufsichtsrat ersetzt. Im Jahre 1992 änderte die Bank ihre Rechtsform und ist nun eine Aktiengesellschaft. Kurz vor der Jahrhundertwende im Jahr 1998 zeigt die HYPO Niederösterreich Flagge in einer neuen Hauptstadt St. Pölten und geht in ein besonderes dynamisches Jahrzehnt ihrer Entwicklung.

2013 begeht die Bank ihr 125-jähriges Jubiläum – ein Anlass, um nach vorne, aber auch zurückzublicken.

Ausschnitt:

125 Jahre HYPO Niederösterreich
Buch erhältlich in den Geschäftsstellen der HYPO NOE.

Cookies are disabled on your browser. Please enable cookies.