Flusspferde aus Schönbrunn

Gewinnspiel für Eintrittskarten in den Tiergarten Schönbrunn

Mitspielen und Eintrittskarten für den Tiergarten Schönbrunn gewinnen

Zu gewinnen gibt es 3x Eintrittskarten für 4 Personen (je 2 Erwachsene, 2 Kinder) für den Tiergarten Schönbrunn! Einsendeschluss ist der 31. Juli. 2021. Aus dem Kreis der Teilnehmer werden drei Gewinner gezogen.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist nur gültig mit der richtigen Antwort aus unserem Hippo Magazin.

Viel Glück wünscht dir dein Hippo!

Die detaillierten Teilnahmebedingungen befinden sich am Seitenende.

Teilnahmebedingungen

Veranstalterin des Gewinnspiels ist die HYPO Landesbank für Niederösterreich und Wien AG (im Folgenden „HYPO NOE“), FN 99073x, Hypogasse 1, 3100 St. Pölten. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet und die Formularfelder vollständig ausgefüllt haben (im Folgenden „Teilnehmer“). Die Teilnahme ist nicht auf Kunden der HYPO NOE beschränkt und nicht vom Erwerb eines Bankprodukts abhängig. Die Teilnahme am HYPO NOE Gewinnspiel endet am 31. Juli 2021 und ist kostenlos. Eine Mehrfachteilnahme ist nicht möglich. Aus dem Kreis der Teilnehmer werden drei Gewinner gezogen. Die Ziehung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Gewinner werden telefonisch oder per E-Mail verständigt. Zu gewinnen gibt es insgesamt 3 Eintrittskarten für 4 Personen (je 2 Erwachsene und 2 Kinder) in den Tiergarten Schönbrunn. Eine Barablöse ist nicht möglich. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich. Die oben angeführten personenbezogenen Daten der Teilnehmer (Name, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Telefonnummer) werden unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz (DSGVO, DSG etc.) ausschließlich zur Durchführung dieses Gewinnspiels von der HYPO NOE verarbeitet. Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: www.hyponoe.at/datenschutz. Mitarbeiter der HYPO NOE und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Das Gewinnspiel unterliegt österreichischem Recht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Stand 03/2021.