Die HYPO NOE steckt für Sie die Hände zusammen, um die besten Lösungen zu ermöglichen

Ombudsstelle

Wir sind für Sie da.

Unser wertvollstes Gut ist die Zufriedenheit und das Vertrauen unserer Kund:innen. Deshalb stehen die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kund:innen an oberster Stelle.

Gleichzeitig wollen wir uns stets verbessern - dafür brauchen wir Ihr Feedback zu unseren Services und zu Ihrer Erfahrung mit unseren Mitarbeiter:innen. Deshalb bitten wir Sie: Scheuen Sie nicht davor zurück uns Feedback zu geben - auch wenn es einmal einen Grund für Kritik geben sollte. Ihr Anliegen wird bei uns absolut neutral und vertraulich behandelt, mit dem Ziel, eine rasche und faire Lösung zu finden.

Daher haben wir eine eigene Feedback-Stelle - die HYPO NOE Ombudsstelle - eingerichtet.

Falls Ihre Beschwerde die Abwicklung von Wertpapierdienstleistungen und Anlagetätigkeiten (z.B. die Ausführung Ihres Wertpapierauftrages) oder die Depotführung (z.B. die Bereitstellung von Depotauszügen) betrifft, so ist aufgrund der Kooperation der HYPO NOE mit der GRAWE Bankengruppe im Bereich des Wertpapiergeschäfts, nicht die HYPO NOE für die Bearbeitung Ihrer Beschwerde zuständig, sondern die GRAWE Bankengruppe. Gerne werden wir Ihre Beschwerde an das Beschwerdemanagement der GRAWE Bankengruppe weiterleiten, wenn Sie uns einen schriftlichen Auftrag dazu erteilen. Die weitere Bearbeitung erfolgt dann durch eine:n Mitarbeiter:in der GRAWE Bankengruppe, der:die sich anschließend unverzüglich mit Ihnen in Verbindung setzen wird. Sie können Ihr Beschwerde selbstverständlich auch direkt an die GRAWE Bankengruppe unter beschwerde-shc@grawe-bankengruppe.at (für Schelhammer Capital Bank AG inkl. die Plattform und DADAT) richten.

Sollten Sie Fragen bezüglich der Einbringung Ihrer Beschwerde im Zusammenhang der Kooperation zwischen HYPO NOE und GRAWE Bankengruppe haben, steht Ihnen Ihr:e Kundenbetreuer:in gerne zur Verfügung. 

Smileys als schnelle Bewertung für unser Service für Sie

Die HYPO NOE Ombudsstelle

HYPO NOE Landesbank
Ombudsstelle
Hypogasse 1
3100 – St. Pölten

Fragen und Antworten unserer Ombudsstelle

Bei Problemen oder einer Unzufriedenheit betreffend eines unserer Bankgeschäfte können Sie Ihre Beschwerde kostenlos entweder persönlich, telefonisch oder schriftlich (postalisch oder elektronisch via Homepage-Formular) einbringen.

Das Vorliegen Ihrer Kontaktdaten sowie eine möglichst umfassende Darstellung des Sachverhaltes bzw. Ihres Anliegens erleichtert eine rasche Erledigung. Wir ersuchen Sie daher, uns für die weitere Bearbeitung Ihrer Beschwerde folgende Informationen zu übermitteln:

  • Ihre vollständigen Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail Adresse);
  • Darstellung Ihres Beschwerdefalles (Welche Geschäftsstelle/welche Abteilung/welche:r Mitarbeiter:in der HYPO NOE ist betroffen? Was ist der Grund Ihrer Beschwerde? Wann kam es zu Ihrem Beschwerdefall? Welche Maßnahmen erwarten Sie zur Lösung Ihres Beschwerdefalles?);
  • Bezughabende Unterlagen in Kopie (sofern vorhanden);
  • Eine Vollmacht samt Entbindung vom Bankgeheimnis, sofern Sie bei Ihrer Beschwerde von einer dritten Person vertreten werden;

Das Verfahren der HYPO NOE zur Abwicklung von Beschwerden sieht folgenden Ablauf vor:

  • Ihre Beschwerde wird nach Eingang in unserem internen System erfasst. Damit stellen wir sicher, dass jeder Bearbeitungsschritt dokumentiert wird und wir Ihr Anliegen bis zur Erledigung immer im Auge behalten.
  • Wir übermitteln Ihnen grundsätzlich unverzüglich nach Eingang Ihrer Beschwerde eine Erstinformation. Gemeinsam mit dieser erhalten Sie unsere Grundsätze Beschwerdemanagement ebenfalls nochmals gesondert und werden somit informiert, dass Ihre Beschwerde bei uns eingelangt und in Bearbeitung ist.
  • Im besten Fall können wir Ihr Problem zeitnah lösen. Manchmal sind Anliegen komplexer, als sie auf den ersten Blick erscheinen. Wenn Ihr Anliegen nicht sofort erledigt werden kann, erhalten Sie nach einer Woche eine Nachricht von uns, in der wir Sie informieren, bis wann Sie voraussichtlich mit einer Erledigung rechnen können.
  • Sie werden über das Ergebnis unverzüglich informiert. Geben wir Ihrer Beschwerde nicht vollständig statt, werden wir dies begründen und unseren Standpunkt erläutern.

Sollten wir gemeinsam keine für Sie zufriedenstellende Lösung für Ihren Beschwerdefall erzielen können, haben Sie folgende weitere Möglichkeiten:

  • Sie können als Verbraucher:in Ihre Beschwerde an folgende Stellen zur alternativen Streitbeilegung gemäß § 4 AStG (Alternative-Streitbeilegung-Gesetz) richten:

Gemeinsame Schlichtungsstelle der Österreichischen Kreditwirtschaft

Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien
Telefon: +43/1/505 42 98
Fax: +43(0)590900-118337
office@bankenschlichtung.at
www.bankenschlichtung.at

Verein „Schlichtung für Verbrauchergeschäfte“ (speziell für Fremdwährungskredite)
Mariahilfer Straße 103/1/18, 1060 Wien
Tel.: +43 (0)1 890 63 11
office@verbraucherschlichtung.at
www.verbraucherschlichtung.or.at

  • Bezieht sich Ihre Beschwerde auf einen Online-Kaufvertrag oder einen Online-Dienstleistungsvertrag, so besteht für Sie weiters die Möglichkeit, die Europäischen Online-Plattform zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbraucher:innen und Unternehmer:innen iZm mit Online-Kaufverträgen oder Online Dienstleistungsverträgen in Anspruch zu nehmen.

Diese Plattform wird von der EU-Kommission eingerichtet und ist über den folgenden Link erreichbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

  • Sie können Ihre Beschwerde auch an unsere zuständige Aufsichtsbehörde (FMA) richten:

Finanzmarktaufsicht Verbraucherinformation & Beschwerdewesen
Otto-Wagner-Platz 5
Tel.: +43 (0)1 249 59 - 3444
www.fma.gv.at

  • Außerdem steht Ihnen auch die Einbringung einer zivilrechtlichen Klage offen.

Schreiben Sie uns.