Ich möchte nicht, dass im Diebstahl- bzw. Verlustfall jemand ohne Eingabe des Codes mit meiner Karte Geld ausgeben kann. Wie ist das abgesichert?

Auch jetzt schon kann man mit Maestro-Karten (Debitkarte) bestimmte Zahlungen ohne PIN-Eingabe und ohne Unterschrift durchführen, z. B. bei Garagen, Mautstellen, Fahrscheinautomaten etc.
Die neue Kontaktlos-Kartengeneration setzt auf Chiptechnologie. Zusätzlich schränken wir aus Sicherheitsgründen Betrag und Anzahl von Umsätzen ein:

  • Das Limit für Kontaktlos-Käufe ohne PIN beträgt 50 Euro
  • Nach fünf Zahlungen in Folge ohne PIN, erfolgt die sechste Zahlung wie gewohnt mit Stecken der Debitkarte und PIN-Eingabe.


Das „Risiko“ ist auf maximal 125 Euro begrenzt. Sobald die Karte gesperrt ist: 75 Euro. Es kann auch kein Bargeld am Bankomat per NFC abgehoben werden, der Anreiz ist somit sehr bescheiden.