Eine Frau bezahlt im Geschäft mit ihrem iPhone und Apple Pay

Apple Pay

Die sichere und kontaktlose Art zu bezahlen

Egal, ob im Geschäft, in einer App am Smartphone oder im Internet über den Safari-Browser – zahlen Sie überall, wo Sie das Zeichen für kontaktloses Bezahlen oder Apple Pay sehen. Apple Pay funktioniert auf Ihrem iPhone, iPad, Mac und Ihrer Apple Watch - eine Liste der kompatiblen Geräte finden Sie hier, öffnet neues Fenster.

Ihre Vorteile mit Apple Pay und der digitalen HYPO NOE Debitkarte

  • Kontaktlos: Ohne Eingabe des PIN Codes mit Face ID oder Touch ID bezahlen – in Geschäften, in Smartphone-Apps und beim Online-Shopping im Browser
  • Sicher: Ihre persönlichen Daten werden beim Bezahlen nicht geteilt und auch nicht am Gerät gespeichert.
  • Einfach: Kontrollieren Sie alle Zahlungen einfach in Ihrer HYPO NOE Pay App
  • Kostenlos: Und das Beste: für HYPO NOE Kundinnen und Kunden ist die Nutzung von Apple Pay mit HYPO NOE Debitkarte kostenlos.

Einfach bezahlen mit FaceID

Bezahlen mit Touch ID

Apple Pay einrichten

Laden Sie sich dazu unsere HYPO NOE PAY App im Apple App Store herunter und aktivieren Sie in nur wenigen Schritten Ihre Debitkarte für Apple Pay. Oder folgen Sie unserer Schritt für Schritt Anleitung unten.

Logo des Ladens im Apple App Store

Wo können Sie mit Apple Pay bezahlen?

Überall dort, wo das Apple Pay Logo oder das Kontaktlos-Zeichen zu sehen ist, kann sicher bezahlt werden.

Logo von Apple Pay und NFC - dem kontaktlosen Bezahlen

Benötigen Sie Hilfe beim Einrichten von Apple Pay?

  • Vielleicht können Ihnen unsere FAQ weiterhelfen
  • Alternativ steht Ihnen unsere Internetbanking Hotline gerne unter internetbanking@hyponoe.at oder telefonisch unter +43 (0) 5 04 004-7043 zur Verfügung (Montag bis Donnerstag 08:00 – 18:00 Uhr und Freitag 08:00 – 17:00 Uhr).

Fragen & Antworten

Für die Nutzung von Apple Pay benötigen Sie:

  • eine HYPO NOE Debitkarte (Bankomatkarte) mit NFC-Funktion
  • Apple Pay fähiges Endgerät
  • Falls Sie Apple Pay auf Ihrem iPhone aktivieren, muss TouchID bzw. FaceID aktiviert sein
  • eine bei iCloud angemeldete AppleID
  • die HYPO NOE Pay App auf Ihrem Apple Gerät
  • Ihre 24/7 Internetbanking Nutzerdaten und die HYPO NOE ID App
  • vollzogene Umstellung auf Easy-Login (Benutzername & Passwort)
  • Sollten Sie mehr als einen Benutzer bei der HYPO NOE besitzen, so muss bei dem für Apple Pay gewünschten Nutzer eine Berechtigung gesetzt werden. Ihre Kundenbetreuerin bzw. Ihr Kundenbetreuer hilft Ihnen hier gerne weiter.
  • Ihre bei der HYPO NOE hinterlegte Mobiltelefonnummer und E-Mail-Adresse

Die Limits Ihrer Debitkarte gelten auch für Zahlungen mit Apple Pay. Bitte beachten Sie, dass Ihre digitale Debitkarte, die Sie für Apple Pay verwenden, das Limit mit dem physischen Exemplar teilt.

Sie können Ihre Debitkarte auf bis zu 30 Geräten hinzufügen.

Der Fehlercode 1017 bedeutet, das bei dem 24/7 Internetbanking-Verfüger keine E-Mailadresse hinterlegt ist. Diese wird jedoch für das Übersenden der Nutzungsbedingungen benötigt, ohne hinterlegte E-Mailadresse ist eine Registrierung für die HYPO NOE Pay App nicht möglich. Die E-Mail-Adresse muss von einem Kundenbetreuer im bankeneigenen IT-System hinterlegt werden.

Sie können Ihre E-Mail-Adresse im 24/7 Internetbanking selbst erfassen. Loggen Sie sich ein und klicken Sie rechts oben auf Ihr Icon bzw. Ihren Namen und wählen Sie den Punkt "Meine Daten" aus. Klicken Sie dort auf das Bleistiftsymbol und hinterlegen Sie Ihre E-Mail-Adresse.

Neben der fehlenden E-Mail-Adresse kann ein weiterer Grund sein, das Sie mehrere Verfüger unter einer Kundennummer nutzen. Hier muss aus technischen Gründen festgelegt werden, mit welchen Verfüger Sie Apple Pay nutzen wollen. Bitte setzen Sie sich mit der Internetbanking Hotline unter +43 5 04 004-7043bzw. internetbanking@hyponoe.at in Verbindung und teilen Sie Ihre Entscheidung mit.

Rufen Sie die Seite des Apple ID Accounts auf oder verwenden Sie die App "Mein iPhone suchen", um die Funktionen zur Zahlung mit Apple Pay zu sperren oder dauerhaft zu entfernen. Selbst wenn Ihre Gerät offline ist, wird so die Deaktivierung von Apple Pay sichergestellt.

Zudem können Sie Debitkarte über den Sperrnotruf sperren lassen.
Inland: Tel. 0800 204 88 00 - gebührenfrei; diese Telefonnummer ist auch an allen Bankomaten ersichtlich
Ausland: Tel. +43 1 204 88 00 – gebührenpflichtig
Beachten Sie die Hinweise unter www.psa.at
Mit dem Anruf werden Ihre physische als auch Ihre digitale Debitkarte sofort gesperrt. Halten Sie Ihren IBAN und die Folgenummer, die auf Ihrer Karte rechts unten aufgeführt ist während des Anrufs bereit.

Sperren Sie Ihre Debitkarte sofort durch einen Anruf bei der Sperrhotline. Durch die Sperre der physischen Debitkarte ist allerdings auch Ihre digitale Debitkarte in Apple Pay gesperrt.

Transaktionen mit Apple Pay sind sicher. Für jede einzelne Transaktion müssen Sie sich mit TouchID, FaceID oder Sicherheitscode identifizieren. Ebenso ist Ihre Apple Watch durch einen nur Ihnen bekannten Code geschutzt, denn Sie beim Anlegen der Watch oder beim Bezahlen mit Apple Pay eingeben müssen.

Ihre Kartennummer und Informationen zu Ihrer Identität werden nicht an den Händler weitergegeben, zudem wird Ihre Kartennummer weder auf Ihrem Apple Gerät noch auf den Apple Servern gespeichert.

Teilweise muss muss man in Geschäften, wo man eine mit Apple Pay bezahlte Ware retourniert, bei der Retoure diese Geräteaccountnummer vorzeigen. Diese dient als Kontrolle für den Shop, damit dieser das Geld auf dasselbe Zahlungsmittel wieder gutschreiben kann. Diese Geräteaccountnummer steht am Zahlungsbeleg. Zum Abgleich für den Shop muss man diese am Handy vorzeigen. Zu finden in der appleeigenen Wallet (nicht der HYPO NOE Pay App) bei den Daten der Karte. Klicken Sie einfach auf die zur Bezahlung verwendeten Karte und wählen Sie das Menü in Form von drei Punkten rechts oben aus. Hier finden Sie die Geräteaccountnummer.