Eine junge Frau nutzt ihr Smartphone, um die HYPO NOE Pay App zu einzurichten

HYPO NOE Pay

HYPO NOE Pay: Einfach kontaktlos bezahlen

Mit unserer HYPO NOE Pay App ist Ihr Geldbörsel am Smartphone immer mit dabei!

Bezahlen Sie mobil mit Ihrem Apple, öffnet neues Fenster oder Android, öffnet neues Fenster Gerät kontaktlos an der Kasse. Senden oder empfangen Sie Geld in Echtzeit oder verwalten Sie Ihre Kundenkarten – mit der HYPO NOE Pay App haben Sie Ihr Geldbörserl in der (Smartphone-)Tasche!

Ihre Vorteile mit der HYPO NOE Pay App

  • ​Sicherer und schneller mit Ihrem Apple iPhone mit Apple Pay kontaktlos bezahlen: Sie können mit der HYPO NOE Pay App und Ihrer digitalen Debitkarte jetzt auch Apple Pay nutzen.
  • Einfach & kontaktlos bezahlen mit Ihrem Android Smartphone: Nutzen Sie die mobile Debitkarte für Ihre Zahlungen an allen Debitkartenterminals.
  • Geld in Echtzeit senden & empfangen dank ZOIN: Geld im Handumdrehen anfordern, senden und empfangen? ZOIN macht Transaktionen von Smartphone zu Smartphone in Echtzeit möglich.
  • Kundenkarten schnell & einfach hinzufügen: Mit dieser Funktion von HYPO NOE Pay haben Sie alle Ihre Kundenkarten immer dabei, ohne dass Ihr Geldbörsel aus allen Nähten platzt!

Sie haben Fragen zu HYPO NOE Pay?

Unsere Internetbanking Hotline steht Ihnen gerne per E-Mail unter internetbanking@hyponoe.at oder telefonisch unter +43 (0) 5 04 004-7043 zur Verfügung (Montag bis Donnerstag 08:00 – 18:00 Uhr und Freitag 08:00 – 17:00 Uhr).

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der ZOIN-Website, öffnet neues Fenster oder in den ZOIN-FAQ, öffnet neues Fenster.

Fragen und Antworten

In HYPO NOE Pay ist standardmäßig "Schnelles Bezahlen" aktiviert - somit können Sie auch bei gesperrten Smartphonebildschirm oder mit einer anderen geöffneten App zahlen, ohne vorher in die Pay App wechseln zu müssen.

Geben Sie nun einfach an der Kassa bekannt, dass Sie mit Bankomatkarte bezahlen wollen. Halten Sie danach statt der Bankomatkarte Ihr Handy für kurze Zeit ruhige und mit dem Display nach oben über das Bezahlterminal. Ein akustisches oder optisches Signal am Terminal informiert Sie über die erfolgreiche Zahlung. Bei Beträgen über 50 Euro werden Sie nach Ihrem Bankomatkarten-PIN-Code gefragt.

Um HYPO NOE Pay nutzen zu können, laden Sie sich die Pay App bei Android oder iOS herunter.

Zudem benötigen Sie:

  • HYPO NOE ID App
  • vollzogene Umstellung auf Easy-Login
  • Ihre aktuelle Mobilfunknummer und Ihre E-Mail-Adresse muss im System der HYPO NOE hinterlegt sein.
  • Sollten Sie mehr als einen Benutzer bei der HYPO NOE besitzen, so muss bei dem für Apple Pay gewünschten Nutzer eine Berechtigung gesetzt werden. Ihre Kundenbetreuerin bzw. Ihr Kundenbetreuer hilft Ihnen hier gerne weiter.
  • Ihre bei der HYPO NOE hinterlegte Mobiltelefonnummer und E-Mail-Adresse

Sicherheit hat höchste Priorität, sowohl beim kontaktlosen Zahlen mit Debitkarte als auch mit dem Smartphone. Deshalb gelten dieselben Standards wie bei kontaktlosen Kartenzahlungen. Diese funktionieren nur bei registrierten Händlern und deren Kassenterminals.

Nur durch Vorbeigehen an einem Terminal kann keine Zahlung ausgelöst werden, der maximale Abstand zwischen Terminal und Karte bzw. Smartphone beträgt 4 Zentimeter.

An vielen Terminals ist bereits das kontaktlose Zahlen möglich - das erkennen Sie am Kontaklos-Logo am Kassenterminal.

Beim Bezahlen mit HYPO NOE Pay gelten dieselben Limits wie bei der Kontaktloszahlung mit Ihrer Bankomatkarte:

  • Kleinbetragszahlungen bis 50 Euro sind ohne PIN-Eingabe möglich
  • Zahlungen über 50 Euro müssen mit der PIN-Eingabe am Terminal bestätigt werden
  • Darüber hinaus gelten dieselben Einschränkungen und Höchstbeträge wie mit Ihrer Plastik-Debitkarte.

Der Fehlercode 1017 bedeutet, das bei dem 24/7 Internetbanking-Verfüger keine E-Mailadresse hinterlegt ist. Diese wird jedoch für das Übersenden der Nutzungsbedingungen benötigt, ohne hinterlegte E-Mailadresse ist eine Registrierung für die HYPO NOE Pay App nicht möglich. Die E-Mail-Adresse muss von einem Kundenbetreuer im bankeneigenen IT-System hinterlegt werden.

Sie können Ihre E-Mail-Adresse im 24/7 Internetbanking selbst erfassen. Loggen Sie sich ein und klicken Sie rechts oben auf Ihr Icon bzw. Ihren Namen und wählen Sie den Punkt "Meine Daten" aus. Klicken Sie dort auf das Bleistiftsymbol und hinterlegen Sie Ihre E-Mail-Adresse.

Neben der fehlenden E-Mail-Adresse kann ein weiterer Grund sein, das Sie mehrere Verfüger unter einer Kundennummer nutzen. Hier muss aus technischen Gründen festgelegt werden, mit welchen Verfüger Sie Apple Pay nutzen wollen. Bitte setzen Sie sich mit der Internetbanking Hotline unter +43 5 04 004-7043bzw. internetbanking@hyponoe.atin Verbindung und teilen Sie Ihre Entscheidung mit.

Am "Einkaufen" Screen der HYPO NOE Pay App können Sie das "Schnelle Bezahlen" aktivieren oder deaktivieren.

Alle Zahlungen werden Ihnen in der Pay App und darüber hinaus auch als Abbuchungen in Ihrem 24/7 Internetbanking angezeigt.

Ja, Sie können die Pay App auf mehreren Geräten mit demselben Nutzer und der gleichen Debitkarte verwenden.

Setzen Sie die HYPO NOE Pay App auf Ihrem alten Gerät zurück, durch diesen Vorgang wird Ihre digitale Debitkarte gelöscht.

Auf dem neuen Smartphone können Sie die HYPO NOE Pay App in wenigen Minuten neu konfigurieren.

Sperren Sie Ihre Bankomatkarte (Debitkarte) sofort!
Inland: Tel. 0800 204 88 00– gebührenfrei; diese Telefonnummer ist auch an allen Bankomaten ersichtlich
Ausland: Tel. +43 1 204 88 00– gebührenpflichtig
Beachten Sie die Hinweise unter www.psa.at

Mit dem Anruf werden Ihre physische als auch Ihre digitale Debitkarte sofort gesperrt. Halten Sie Ihren IBAN und die Folgenummer, die auf Ihrer Karte rechts unten aufgeführt ist während des Anrufs bereit.

Sperren Sie Ihre Debitkarte sofort durch einen Anruf bei der Sperrhotline. Durch die Sperre der physischen Debitkarte ist allerdings auch Ihre digitale Debitkarte gesperrt.

ZOIN ist ein Service der Payment Services Austria GmbH, mit der Sie Kleinbeträge direkt aus der HYPO NOE Pay App an Kontakte aus Ihrem Smartphone senden können. Dazu müssen Sie nur die Handynummer nicht aber IBAN oder BIC des Empfängers kennen.

Geldbeträge bis 25 Euro können Sie ohne Eingabe des ZOIN PINs senden. Insgesamt können Sie diese Kleinbetragsüberweisungen bis zu 4 Mal bzw. einem Limit von 125 Euro durchführen, danach müssen Sie den ZOIN Pin zur Bestätigung eingeben.

Pro Tag können Sie bis zu 400 Euro, pro Woche bis zu 1.000 Euro via ZOIN senden.

Ja, nur so kann der Empfänger Geld anfordern oder Geld annehmen. Ist er noch nicht regisitriert, können Sie den Empfänger mit einer SMS über das Service informieren.

Das System zeigt Ihnen an, ob der Empfänger bereits bei ZOIN registriert ist oder nicht. Falls er nicht registriert ist, können Sie ihn per SMS über ZOIN informieren. Registriert er sich wenige Tage nach der SMS, erhalten Sie die Info, dass Sie Ihrem gewünschten Empfänger nun via ZOIN Geld senden können.

Rechtliche Hinweise

Dateityp: PDF-DokumentPDF Dateigröße: 225 KB Kategorien: HYPO NOE Pay
Dateityp: PDF-DokumentPDF Dateigröße: 144 KB Kategorien: HYPO NOE Pay
Dateityp: PDF-DokumentPDF Dateigröße: 247 KB Kategorien: HYPO NOE Pay
Dateityp: PDF-DokumentPDF Dateigröße: 159 KB Kategorien: HYPO NOE Pay
Dateityp: PDF-DokumentPDF Dateigröße: 291 KB Kategorien: HYPO NOE Pay