Bannerbild

Aussetzen von Kreditraten für Kleinstunternehmer

Liebe Kundinnen und Kunden!

Aktuell erleben wir auf Grund der Coronavirus-Pandemie eine noch nie da gewesene Situation in Österreich. Wir wollen Ihnen helfen, damit die Auswirkungen auf Ihre eigene finanzielle Situation möglichst gering ist.

Daher steht Ihnen als Kleinstunternehmer ein einfacher und unbürokratischer Weg zur Stundung Ihrer bestehenden Kreditzahlungen zur Verfügung.

Sie können auf Wunsch Kredite, die vor dem 15. März 2020 bei der HYPO NOE abgeschlossen wurden, bis max. 31. Jänner 2021 stunden und somit die Zahlungen aussetzen. Eine rückwirkende Beantragung für Monate April bis September 2020 ist nicht möglich. Gleichzeitig verlängern wir die Laufzeit des Kredites im selben Ausmaß.

Von dieser Möglichkeit können Sie natürlich auch Gebrauch machen, ohne in eine unserer Geschäftsstellen zu kommen.

Antrag für die gesetzliche Stundung Ihrer Kreditrate/-zinsen (gemäß COVID-19 Gesetz)

Für die Zeit der Stundung müssen Sie keine laufenden Zahlungen im Rahmen des Kreditvertrags leisten. Die ursprünglich geplante Kreditlaufzeit wird entsprechend um die Zeit der Stundung verlängert. Sie müssen die ausstehenden Beträge also nicht nach Ablauf des Stundungszeitraums auf einmal nachzahlen, sondern können weiter regelmäßig Ihre Kreditraten zahlen.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.


* Die Dauer der Stundung ist abhängig von Ihrem gewählten Startdatum und beträgt maximal 4 Monate. Raten, die im gewünschten Stundungszeitraum bereits geleistet wurden, werden wieder gutgeschrieben.
** Ein Kleinstunternehmen ist ein Unternehmen, das weniger als 10 Personen beschäftigt und dessen Jahresumsatz bzw. Jahresbilanz 2 Mio. EUR nicht überschreitet.